Wie war dein erster Tag?

Wir fragen – Auszubildende antworten

Raphael B., 23,
Azubi zum Industriekaufmann,
3. Lehrjahr


Wie war dein erster Tag als Azubi?
Ich wusste nicht wirklich, was mich erwartet, aber als es dann los ging, war es ein gelungener Tag. Wir hatten sogar eine ganze Einführungswoche, in der wir das Unternehmen kennen gelernt haben.

Was hattest du am ersten Arbeitstag an?
Ich hatte ein Hemd, eine Jeans und Lederschuhe an.

Hättest du aus heutiger Sicht etwas am ersten Tag anders gemacht?
Nein, absolut nicht. Es lief alles super und ich hatte keine Probleme.

Wie bist du auf die Ausbildung gekommen?
Nach dem Abitur habe ich mir überlegt, was ich machen soll. Das Internet bietet sehr viele Möglichkeiten, sich zu informieren und da fiel schnell die Entscheidung, eine Ausbildung zum Industriekaufmann anzufangen.

Was magst du an deinem Beruf?
Der Beruf ist vielseitig und man hat die Möglichkeit, in verschiedene Bereiche des Unternehmens hineinzuschauen. Dadurch fällt einem die Entscheidung später leichter, sich in einem Bereich zu spezialisieren.

Hast du Tipps für andere Azubis, die ihren ersten Arbeitstag noch vor sich haben?
Sich jedenfalls keine Panik zu machen. Es werden am 1. Tag keine Wunder von einem erwartet. Man sollte sich passend der Ausbildung kleiden und nicht zu spät kommen.



Dario D., 25 Jahre,
Azubi Mediengestalter (Print),
3. Lehrjahr


Wie war dein erster Tag als Azubi?
Ehrlich gesagt, kann ich mich nicht mehr an meinen ersten Tag als Azubi erinnern. Zuvor hatte ich aber 4 Tage Praktikum an denen ich eine Cocktailkarte gestalten sollte. Die sollte dann als Kriterium gelten, ob ich als Azubi gut genug bin. Ich habe mich natürlich ein wenig unwohl gefühlt, weil es eine völlig neue Erfahrung für mich war, in einem Büro zu sitzen. Leider hatte ich teilweise das Gefühl, dass sich keiner so recht um mich kümmert bzw. sich für mich interessiert.

Was hattest du am ersten Arbeitstag an?
Keine Ahnung, was genau, aber auf jeden Fall eine lange Hose und ein T-Shirt.

Hättest du aus heutiger Sicht etwas am ersten Tag anders gemacht?
Vielleicht hätte ich versucht, weniger schüchtern, verkrampft und ängstlich zu sein. Einfach ein wenig selbstsicherer vielleicht. Vielleicht hätte ich auch mehr auf die Leute zugehen sollen, wenn sie sich schon nicht so sehr um mich kümmern.

Wie bist du auf die Ausbildung gekommen?
Eigentlich wollte ich irgendwas mit Sport machen, habe aber nichts passendes gefunden. Durch mein damaliges Hobby, CD und DVD Cover zu gestalten (collagieren), bin ich dann irgendwie auf diesen Beruf gekommen.

Was magst du an deinem Beruf?
Die gestalterische Freiheit (soweit sie einem gegeben wird) und die Möglichkeit seine Fähigkeiten auch für private Zwecke zu nutzen (Fotoretusche eigener Bilder, Flyer für Geburtstagsfeiern, etc.).

Hast du Tipps für andere Azubis, die ihren ersten Arbeitstag noch vor sich haben?
Sucht euch ein kleineres Unternehmen und nicht eine große Firma, die nur Erfolg und Medienpräsenz als primäres Ziel vor Augen hat.



Dennis S., 19 Jahre,
Sozialversicherungsfachangestellter,
1. Lehrjahr


Wie war dein erster Tag als Azubi?
Mein erster Tag als Azubi war für mich sehr aufregend. Ich wusste nicht genau, was mich erwartet und wie ich mich verhalten soll, da eine solche Situation für mich totales Neuland war. Die anfängliche Angst legte sich dann aber relativ schnell, weil jeder von Anfang an dabei half, dass ich mich als Azubi sehr wohl fühlen konnte.

Was hattest du am ersten Arbeitstag an?
Am ersten Tag trug ich ein hellblaues Hemd und eine graue Anzughose, dazu die extra für den ersten Tag gekauften braunen Lederschuhe.

Hättest du aus heutiger Sicht etwas am ersten Tag anders gemacht?
Aus heutiger Sicht, gab es nicht viele Dinge, die ich anders gemacht hätte. Natürlich denkt man sich nach der einen oder anderen Situation, dass man vielleicht gefasster und abgeklärter hätte handeln können, aber Fehler passieren und besonders am ersten Tag des Azubi-Daseins reißt niemand dir dafür den Kopf ab.

Wie bist du auf die Ausbildung gekommen?
Schon in der 8. Klasse habe ich bei der Krankenkasse ein "Schnupperpraktikum" absolviert. Als 13-jähriger Junge hat mich das alles damals so fasziniert, dass ich es im Kopf behielt. 5 Jahre später, als es darum ging, mich bei einem Betrieb zu bewerben, erinnerte ich mich daran und bewarb mich.

Was magst du an deinem Beruf?
Bei meinem Beruf gefällt mir besonders, dass ich unseren Versicherten mit meiner Arbeit direkt helfen kann.

Hast du Tipps für andere Azubis, die ihren ersten Arbeitstag noch vor sich haben?
Bleibt einfach ruhig und macht euch nicht verrückt. Die Menschen auf der Gegenseite sind genauso aufgeregt, wie ihr es sein werdet. Also alles halb so wild.



Elsa K., 18 Jahre alt,
Sozialversicherungsfachangestellte,
1. Lehrjahr


Wie war dein erster Tag als Azubi?
Der erste Tag war ganz gut. Wir haben einen Überblick über den Betrieb und das System bekommen.

Was hattest du am ersten Arbeitstag an?
Soweit ich das in Erinnerung habe, hatte ich eine helle Hose und eine weiße Bluse an.

Hättest du aus heutiger Sicht etwas am ersten Tag anders gemacht?
Ich denke eher nicht.

Wie bist du auf die Ausbildung gekommen?
Meine Mutter arbeitet auch in der Branche. Durch viele Erzählungen hat sie mein Interesse geweckt. Nachdem ich mich dann genauer im Internet informiert habe, wusste ich, dass das der Beruf ist welchen ich erlernen möchte.

Was magst du an deinem Beruf?
Die Abwechslung und die Tätigkeiten, die wir ausüben, machen den Beruf besonders. Nach der Ausbildung hat man viele Möglichkeiten sich weiterzubilden.

Hast du Tipps für andere Azubis, die ihren ersten Arbeitstag noch vor sich haben?
Haltet eure Aufregung zurück und seid selbstbewusst, das hinterlässt einen besseren Eindruck und macht es leichter für euch. Außerdem sollte man nicht zu spät kommen und sich entsprechend kleiden.

Philipp M., 23 Jahre alt,
Mediengestalter,
3. Lehrjahr


Wie war dein erster Tag als Azubi?
Da ich vorher schon ein 2-monatiges Praktikum absolviert hatte, war der Übergang praktisch fließend. Daher erinnere ich mich nicht mehr so genau an den ersten Azubitag.

Was hattest du am ersten Arbeitstag an?
Jeans, T-Shirt und Turnschuhe, meine Freizeitklamotten.

Hättest du aus heutiger Sicht etwas am ersten Tag anders gemacht?
Ich wüsste nicht, was ich hätte besser machen sollen.

Wie bist du auf die Ausbildung gekommen?
Da ich schon immer ein künstlerisches Talent besaß, wollte ich dieses auch nutzen und mein Hobby zum Beruf machen.

Was magst du an deinem Beruf?
Jeden Tag aufzustehen und zu wissen, dass ich Freude an meinem Beruf habe, die auch nicht so schnell verloren geht!

Hast du Tipps für andere Azubis, die ihren ersten Arbeitstag noch vor sich haben?
Habt keine Angst davor, Fehler zu machen!